• Land
  • IntInt
  • DD
  • CH DECH DE
  • Document Management
  • RORO
  • Document Management

Dokumentenmanagement

In einem vernetzten Entwicklungsprozess nimmt die Flut an Dokumenten, Daten und Dateien stetig zu. Auf Grundlage dieser Informationen werden im Unternehmen Prozesse dokumentiert, Produkte gefertigt und wichtige Entscheidungen getroffen.

Deren Strukturierung und unternehmensweit einheitliche Ablage, Verwaltung und Steuerung sichert den erfolgreichen Projektverlauf und -abschluss.

In Branchen wie Flugzeugbau, Automobilbau oder Medizintechnik ist ein lückenloses und revisionssicheres Dokumentenmanagement die Voraussetzung für eine Zertifizierung.

Herausforderungen

  • Hoher zeitlicher Aufwand für manuelle Datenverwaltung
  • Veraltete und ungültige Daten führen zu falschen Entscheidungen und verursachen Ausschuss und hohe Änderungskosten
  • Fehlende Nachverfolgung von Änderungs- und Freigabeständen
  • Hoher Zusatzaufwand bei Audits zur Sicherstellung der Konformität mit gesetzlichen Vorgaben und Normen
  • Weltweiter berechtigungsgesteuerte Zugriff auf die sensiblen Unternehmensinformationen
  • Keine effiziente und schnelle Suchmöglichkeit, wie bsp. Volltextsuche
    • Ein zentrales Dokumentenmanagementsystem ist die Quelle aller Informationen und des im Unternehmen gesammelten und dokumentierten Wissens (IP).

      • Jeder Benutzer verfügt im Standard über elementare Dokumentenverwaltungsfunktionen: Laden, Speichern, Sperren, Versionieren / Revisionieren,…
      • Dokumente können klassifiziert und nach einer Vielzahl von Kriterien und Attributen geordnet und gesucht werden
      • Alle relevanten Informationen und Dateien für alle berechtigten Mitarbeiter sind jederzeit auffindbar und aktuell
      • Die kontrollierte Verteilung und Veröffentlichung von Dokumenten und verlinkter Dateien ist schnell und sicher möglich
      • Gezielte Steuerung der Gültigkeit von Dokumenten
      • Durchlaufzeiten von Dokumenten werden durch elektronischen Workflow signifikant verkürzt
      • Dokumente sind im Kontext ihrer Entstehung und Verwendung mit Projekten, Artikeln, Stücklisten usw. verknüpft und bilden damit den Kern eines PLM Systems
      • ENOVIA V6 ist die Enterprise PLM-Lösung für die ganzheitliche und unternehmensweite Verwaltung und Steuerung aller Produktdaten und Prozesse des gesamten Produkt-Lebenszyklus mit konsistenten Methoden, Modellen und Werkzeugen von der Entwicklung und Produktion über den Vertrieb bis hin zur Wartung und Entsorgung entlang der erweiterten Logistikkette.

        • ENOVIA Live Collaboration (CPF) bietet für das Dokumentenmanagement alle relevanten Funktionen für die strukturierte Ablage in Ordnerstrukturen, Versionierung, Zugriffskontrolle, Volltextsuche, Workflowsteuerung.

        Optional lässt sich das Dokumentenmanagement sinnvoll mit weiteren PLM Kernprozessen kombinieren und integrieren:

      • ENOVIA SmarTeam bietet für kleine und mittelständische Unternehmen eine teamorientierte, schnell implementierbare Dokumenten-Managementlösung.
        In SmarTeam stehen alle relevanten Dokumenten-Management¬funktionen bereit und Lebenszyklen werden durch ein Statusnetz unterstützt. Durch SmarTeam Workflow (WFL) können workflowgestützte Änderungsprozesse unternehmensspezifisch implementiert werden.
      • Bestandsaufnahme und Analyse des gesamten Produktentstehungsprozesses und aller relevanten Teilbereiche
      • Konzeption und Spezifikation von PDM/PLM-Einführungs- und Migrationsprojekten
      • Beratung und Unterstützung bei Definition und Implementierung von integrierten Artikelmanagement- und Stücklistenprozessen
      • Bei Einsatz des ENOVIA V6 Rapid Application Configuration Environment (RACE) stehen von Dassault Systèmes vorkonfigurierte und releasefähige Standards zur schnellen Implementierung bereit.