Effiziente PLM Einführung für den Mittelstand Gibt es ein auf mittelständische Unternehmen zugeschnittenes PLM Einführungskonzept, das schnelle Produktivität garantiert und dennoch unternehmensindividuell erweitert werden kann?

Der Nutzen von PLM (Product Lifecycle Mangement) für eine erfolgreiche Produktentwicklung und effiziente Geschäftsprozesse ist heutzutage auch im Mittelstand unumstritten. Warum aber haben noch so viele Unternehmen diesen Schritt nicht vollzogen oder sind bei einer Dokumenten- und Datenverwaltung stecken geblieben?

Die Einführung einer unternehmensweiten PLM Lösung birgt speziell für KMUs ganz spezielle Herausforderungen und Risiken, denn deren personelle und finanzielle Mittel sind in der Regel begrenzt. Oft fehlen auch erfahrene Berater und IT Experten, die individuelle Geschäftsprozesse und die geplante Lösung in Einklang bringen und gleichzeitig die Mitarbeiter auf dieser Veränderung mitnehmen.

PLM Einführung

Wie umfangreich und visionär sollte daher der erste Schritt einer PLM Einführung sein?

Der jährlich erscheinende „Chaos Report“ der Standish Group macht deutlich, dass einerseits die Projektgröße einen wesentlichen Einfluss auf den Erfolg eines IT Projektes hat – je überschaubarer desto sicherer werden die Ziele erreicht – und andererseits die richtige Projektmethodik – agile Methoden sind der klassischen Wasserfall-Methode überlegen.

CENIT hat auf Basis ihrer langjährigen Projekterfahrungen und den Empfehlungen der Standish Group mit ihrem PLM Einstiegspaket „Ready-to-Grow“ einen sicheren und schnellen Einstieg in die digitale Welt der modernen 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes geschnürt.

PLM Einführung

Das Paket beinhaltet eine Best-Practice-Vorkonfiguration der wesentlichen PLM/PDM Themen, um vom Start weg mit minimalem Aufwand einen hohen Reifegrad der Lösung bereitzustellen und damit dem Kunden den Einstieg ins PLM zu erleichtern. Durch einen hohen Standardisierungsgrad der vorkonfigurierten Lösung werden außerdem die individuellen Projektaufwände gering gehalten und die typischen Projektrisiken durch agile Konzepte mit kurzen Feedback-Loops minimiert.

Der Projektumfang fokussiert auf die klassischen PLM Kernthemen, wie konsistente Produkt­strukturen, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und durchgängige, hochverfügbare Entwicklungsprozesse:

  • Verwaltung von CAD Daten für die Autorensysteme CATIA V5, V6, SolidWorks, NX
  • Versionsmanagement der CAD Daten
  • Workflow für den technischen Änderungsdienst von CAD Daten
  • Verwaltung entwicklungsbegleitender Dokumente
  • Etablierung eines Entwicklercockpits

Damit schaffen wir sehr schnell und ergebnisorientiert die Grundlage für eine weitere, schrittweise digitale Transformation im Produktentstehungsprozess.

Gibt es ein PLM Projekt auch zum Festpreis?

Mit klar umrissenen Projektinhalten, konzentrieren wir uns in der Einführungsphase auf Kernelemente eines effizienten PLM, die schnell und risikoarm umgesetzt werden können - und damit einen schnell sichtbaren Erfolg sowie hohe Anwenderakzeptanz herbeiführen. Aber auch die Individualität eines jeden Kunden kommt bei unserem Einführungskonzept nicht zu kurz.

Der definierte Leistungsumfang des Pakets beinhaltet die Installation, eine praxisorientierte Vorkonfiguration der 3DEXPERIENCE Lösung sowie dazu passende, stringent moderierte Einführungsworkshops zur Definition kundenspezifischer Ausprägungen. Und das alles zum Festpreis.

PLM Einführung

Die hohe Standardisierung der Lösung erreichen wir, indem sowohl unsere Vorkonfiguration als auch die kundenspezifischen Anpassungen im Projekt durch reines Konfigurieren mit der cenitSPIN Configuration Engine implementiert werden. Dadurch vermeiden wir komplexes und kostspieliges Customizing. Dieses Vorgehen hat für unsere Kunden eine Reihe von konkreten und langfristigen Vorteilen, sowohl in der Einführungs- als auch der Betriebsphase der 3DEXPERIENCE Plattform:

  • Anpassungen am System werden einfach konfiguriert und nicht durch Customizing bzw. Programmierung realisiert
  • Kunden können später selbstständig Änderungen an der Konfiguration vornehmen und weitere individuelle Business Prozesse implementieren
  • Alle Anpassungen sind automatisch auch nachvollziehbar dokumentiert
  • Automatisch übertragbare Konfigurationsstände von Test- auf Produktivsysteme bieten Transparenz, vermeiden Übertragungsfehler und geben damit Sicherheit beim Go-Live
  • Konfigurationen können bei einem Releasewechsel einfach und sicher vom bestehenden zum nächsten Release transferiert werden

In der Summe ermöglicht der „Ready-to-Grow“ Projektansatz nach unseren Erfahrungen eine Reduzierung der Aufwände und Einführungszeit um bis zu 50% gegenüber klassischen, spezifikations­getriebenen Einführungsprojekten. Und danach? Auch langfristig profitieren Sie von geringen Betriebskosten.

Mit diesem ersten Schritt in Richtung der Digitalen Transformation von Geschäftsprozessen wird gleichzeitig die Grundlage für den Ausbau weiterer Unternehmensprozesse mit der 3DEXPERIENCE Plattform gelegt.
Eben ein schneller Einstieg - mit hohem „Grow“-Potential.