CENIT cenitSPIN

PLM mit cenitSPIN: einfach, schnell, effizient

Die cenitSPIN Product Suite bündelt die aus unzähligen Kundenprojekten und über viele Jahre hinweg erworbene PLM-Erfahrung der CENIT, um PLM Projekte erfolgreicher, schneller und mit geringeren Projektrisiken zu realisieren. Technologie und Layout von cenitSPIN sind nahtlos in die innovative 3DEXPERIENCE Plattform integriert.

Die Softwarelösung unterstützt Unternehmen bei der effizienten Einführung eines modernen Product Lifecycle Managements, indem es die Komplexität für den einzelnen Anwender besser beherrschbar macht und unternehmensspezifische Anpassungen des Systems stark vereinfacht.

cenitSPIN als ein Add-on zur 3DEXPERIENCE Plattform vereint folgende Vorteile:

  • Einfachheit: Mit individuellen cenitSPIN Dashboard Widgets erreicht die richtige Information den richtigen Benutzer zur richtigen Zeit. Die konfigurierbare Benutzeroberfläche folgt dem Prinzip "weniger ist mehr" und fördert somit die Arbeitseffizienz.
  • Geschwindigkeit: Alle Beteiligten haben ihre persönlichen Prioritäten durch individualisierte Dashboards fest im Blick. So können unerwünschte Verzögerungen vermeiden werden.
    Für Administratoren stehen umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung, um schnell und sicher unternehmensspezifische Anpassungen an Datenmodell, Business Logik oder Benutzeroberfläche vorzunehmen.
    Mit der optional verfügbaren Vorkonfiguration für mittelständische Unternehmen wird die Projekteinführung zusätzlich verkürzt, da häufig notwendige Anpassungen an Geschäftsprozessen bereits implementiert sind.
  • Kosteneffizienz: Kundenindividuelle Anpassungen an der 3DEXPERIENCE Plattform werden nur noch konfiguriert, nicht mehr programmiert. Dadurch verringert sich der Spezifikations- und Einführungsaufwand signifikant, da bereits bewährte Funktionsbausteine wiederholt zum Einsatz kommen. Diese Standardisierung vereinfacht Release-Updates, reduziert Supportaufwände und bietet so nachhaltige Investitionssicherheit.

Die cenitSPIN Product Suite besteht aus folgenden Einzelprodukten:

CENIT_Referenz

Referenz

Recticel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tajco

Dashboards prägen die neue, innovative Benutzeroberfläche der 3DEXPERIENCE Plattform. Die darin bereitgestellten Widgets sind sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Nach unserer Erfahrung erhöhen sie die Benutzerakzeptanz deutlich und verkürzen die Einarbeitungszeit in die Plattform für neue Mitarbeiter.

Das Produkt 'cenitSPIN Dashboard' liefert für die 3DEXPERIENCE Plattform ein Framework, mit dem Administratoren individualisierte, aufgabenspezifische cenitSPIN Widgets konfigurieren und den verschiedenen Benutzergruppen bereitstellen können.

Im Gegensatz zu den 3DEXPERIENCE Widgets, die sich jeweils auf einen bestimmten Anwendungsfall beziehen, erlauben cenitSPIN Widgets eine flexible Visualisierung jeglicher Art von Business Objekten in individuell konfigurierbaren Tabellen, als Leistungskennzahl (KPI) oder in Diagrammform. So entstehen individuelle Benutzeroberflächen, die auf spezifische Bedürfnisse und Tätigkeiten der Nutzer hin optimiert  sind.

Mit einem cenitSPIN Widget lassen sich auch komplexe Informationen und Zusammenhänge flexibel auswerten und darstellen, um die relevanten Inhalte für verschiedene Nutzergruppen in geeigneter, übersichtlicher Weise zu präsentieren – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Somit erhalten unterschiedliche Benutzergruppen einen vereinfachten Zugriff auf ausgewählte PLM-Inhalte, die auf ihren spezifischen Anwendungsfall hin optimiert sind. Wobei typische Aktivitäten, wie das Ändern des Status oder das Öffnen von Daten direkt aus dem Widget heraus erfolgen können.

Letztlich stehen dem Anwender alle für ihn bereitgestellten cenitSPIN und 3DEXPERIENCE Widgets zur Verfügung, um daraus sein ganz persönliches Dashboards zusammenzustellen.

Das Produkt 'cenitSPIN Dashboard' basiert auf neuester Web-Technologie und wurde von Dassault Systèmes als eine CAA2-Lösung für die 3DEXPERIENCE Plattform validiert.

Die cenitSPIN Configuration Engine erweitert die Konfigurationsmöglichkeiten der 3DEXPERIENCE Plattform deutlich und reduziert damit den Aufwand für typische kundenspezifische Anpassungen. Sie bietet Administratoren eine schnelle grafische Analyse und sichere Anpassungen am System, z.B. am Datenmodell, der Business Logik, den Ereignistriggern oder der Benutzeroberfläche.

Selbst aufwändigere Anpassungen an der Business-Logik oder automatisierte Services, wie etwas das Stempeln von Zeichnungen sind mit der grafischen Benutzeroberfläche schnell konfiguriert und können anschließend sofort im System getestet werden. Dies ermöglicht ein agiles Projektvorgehen mit kurzen Feedback-Loop der Anwender, was maßgeblich zu kurzen Einführungszeiten und hoher Akzeptanz der Lösung beiträgt.

Ohne die Configuration Engine müssten viele der typischen Anpassungswünsche, beispielsweise an Geschäftsprozessen und Datenmodellen von ausgewiesenen Experten mittels systemnaher Datenbank-Kommandos und Programmierung realisierbar werden. Nicht zu vergessen der erhebliche Aufwand, eine Spezifikation zu erstellen sowie die zeitversetzte Implementierung, Prüfung und Dokumentation der geforderten Änderungen.

Im Gegensatz dazu werden sämtliche Anpassungen mit der Configuration Engine automatisch dokumentiert und können jederzeit von anderen nachvollzogen werden. Aus einem abgeschlossenen und geprüften Änderungsumfang wird anschließend ein Änderungspaket zusammengefasst, im System hinterlegt und mittels der Transportfunktion sicher vom Test- in das Produktivsystem übertragen. In kurzer Zeit wird so ein auf die unternehmensspezifischen Anforderungen und Prozesse zugeschnittenes PLM-System geschaffen.

Spätere Anpassungen aufgrund sich ändernder Geschäftsprozesse sind mit der Configuration Engine ebenfalls problemlos möglich. Im Testsystem werden dann zunächst neue Änderungen konfiguriert und validiert, um das neue Änderungspaket anschließend im laufenden Betrieb in das Produktivsystem zu übertragen.

Dank standardisierter Methoden und bewährter Softwarekomponenten der Configuration Engine werden auch zukünftige Release-Updates vereinfacht. CENIT stellt sicher, dass die gelieferten Softwarekomponenten in zukünftigen Releases wie gewohnt funktionieren. Somit reduziert sich auch langfristige der Aufwand für den Betrieb der 3DEXPERIENCE Plattform.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die cenitSPIN Configuration Engine den typischen Aufwand beim Implementieren und Betrieben einer 3DEXPERIENCE Lösung deutlich reduziert, mögliche Fehlerquellen bei der Konfiguration durch standardisierte Methoden verhindert und die erfolgten Änderungen für alle transparent macht.

Einfach mal etwas ändern? Warum nicht?

Mehr zum Thema