Große Verformungen mit Abaqus - Alternative Ansätze
// Webinar Recording Details

Große Verformungen mit Abaqus - Alternative Ansätze

Ziel

Dieses Webinar zeigt Abaqus-Anwendern die Leistungsfähigkeit von Eulerschen Modellen. Mit Eulerschen Techniken, die in Abaqus mit der Coupled-Eulerian-Lagrangian (CEL)-Methode umgesetzt sind, können selbst große Verformungen von Festkörpern analysiert werden, bei denen klassische Lagrangesche Techniken infolge exzessiver Elementverzerrungen an ihre Grenzen stoßen.  Es wird ein Walzprozess analysiert, bei dem die Dicke eines Stahlblechs auf die Hälfte reduziert wird. Neben der CEL-Methode wird auch ein Arbitrary-Lagrangian-Eulerian (ALE)-Modell entwickelt, das die Vorteile der unterschiedlichen Modellierungstechniken vereint.

Inhalt
  • Anschauliche Diskussion kontinuumsmechanischer Betrachtungsweisen
  • Modellierung eines Walzprozesses
  • Walzen mit Abaqus - Klassische Lagrangesche Techniken
  • Die SPH-Methode - Das netzfreie Verfahren in Abaqus
  • Walzen mit ALE- und CEL-Modellen - Anwendung innovativer Techniken
  • Definition von Eulerschen Rändern - Materialfluss
  • Relaxation von FE-Netzen in ALE-Gebieten
  • Positionierung von Festkörpern in CEL-Modellen - Freie Oberflächen
  • CEL-Modelle - Fortgeschrittene Darstellung von Ergebnissen
Dauer

45 Minuten

Webinar-Aufzeichnung ansehen