Mechanismen und Verbindungen mit Abaqus
// Webinar Recording Details

Mechanismen und Verbindungen mit Abaqus

Ziel

Mit diesem Webinar wird die Mehrkörperfunktionalität von Abaqus dargestellt. Es wird gezeigt, wie effizient komplexe Mechanismen mit Verwendung von Konnektoren in Abaqus umgesetzt werden können. Exemplarisch wird der Mechanismus eines 4-Takt-Motors entwickelt. Angefangen mit der Verbindung starrer Körper bis hin zur Flexibilität der Ventilfedern und des Pleuels - das Modell wird Schritt für Schritt aufgebaut. Es werden zwei verschiedene Methoden zur Berücksichtigung der Trägheit vorgestellt und bezüglich der Rechenzeit bewertet. Mit Abaqus/Standard werden Schwingungsformen des Pleuels analysiert, mit Abaqus/Explicit werden die Ventilfedern so ausgelegt, dass die Kontakte zwischen der Nockenwelle und den Stößeln zu jeder Zeit gegeben sind. Die Auswirkungen überbestimmter Lagerungen und Charakteristika expliziter Berechnungen werden im Detail diskutiert.

Inhalt
  • Diskussion eines Hubkolbenmechanismus mit Ventilsteuerung
  • Abstraktion und Visualisierung starrer Körper
  • Darstellung und Applikation unterschiedlicher Konnektoren
  • Erfassung von Masse und Trägheit
  • Berücksichtigung von Flexibilität
  • Schwingungsanalyse - Auslegung von Ventilfedern
  • Diskussion impliziter und expliziter Analysen
Dauer

45 Minuten

Webinar-Aufzeichnung ansehen