Isight: Flussdiagramme zur Prozessautomatisiering | CENIT

Isight Prozessautomatisierung und Optimierung

Das Zusammenspiel verschiedenster Softwarepakete und der Austausch von Daten untereinander sind in den komplexen Workflows der heutigen Zeit essentiell. Da die Anfälligkeit für Fehler mit jeder manuellen Eingabe zunimmt und Automatisierung über Skript- und Subroutinen-Entwicklung und die Pflege der Schnittstellen zeitaufwendig ist, stellt Dassault Systèmes mit Isight ein Produkt zur Verfügung, das die Kommunikation in Designprozessen selbständig organisiert. Von einfachen parametrisierten Optimierungsschleifen bis hin zur vollautomatisierten Ergebnisauswertung - Isight bringt einen erheblichen Mehrwert für Ihre Simulationen.

Sim-flows

Mit „Drag-and-Drop“ können selbst komplexe Flussdiagramme schnell und einfach angelegt werden. Zur Erstellung von sogenannten Sim-flows stehen eine Vielzahl von Prozess- und Anwendungs-Komponenten zur Verfügung. Zu den Anwendungs-Komponenten zählen zum Beispiel die Schnittstellen zu Abaqus, CATIA und Dymola. Neben den Produkten von Dassault Systèmes sind auch Schnittstellen zu Excel, Word und MATLAB bereitgestellt, um nur einige der gebräuchlichen Anwendungen außerhalb des Dassault-Portfolios zu nennen. Damit verknüpft Isight die Funktionalität einer Vielzahl an Anwendungen in Ihrem Unternehmen zu programmübergreifenden Designprozessen.

Prozess-Komponenten

Die  DOE-Komponente stellt eine Vielzahl an Algorithmen bereit, mit denen Prozessparameter aus einem definierten Designraum repräsentativ gewählt und automatisch in der jeweiligen Software bereitgestellt werden. Dabei wird der Einfluss der Parameter nicht getrennt, sondern unter gegenseitiger Beeinflussung berücksichtigt. Vordefinierte Zielvariablen und Zielfunktionen ermitteln die beste Lösung aus den gewählten Parameterwerten.

Diese Komponente ermöglicht eine parametrisierte Systemoptimierung basierend auf einem breiten Spektrum an Optimierungsalgorithmen wie Gradientenverfahren, Multi-Island-Genetic und Multi-Objective Particle Swarm Algorithmen. Die richtige Auswahl des Optimierungsalgorithmus kann großen Einfluss auf die Berechnungsdauer und –qualität nehmen, daher stellt Isight auch einen Pointer Automatic Optimizer zur Verfügung, der selbstständig den besten Algorithmus ermittelt.

Die Monte-Carlo- und Six-Sigma-Komponente liefern statistische Verfahren zur Ermittlung der Systemsensitivität. Dazu können Zufallsvariablen um einen Mittelwert generiert oder ein statistisches Stichprobenverfahren verwendet werden. Auswertungen der Parametersensitivitäten führen zu einem besseren Verständnis des Prozesses und zu möglichen Verbesserungen.