Erstellung und Anpassung leistungsstarker Postprozessoren | CENIT

AGILE PRODUKTIONSPLANUNG UND -TERMINIERUNG MIT DELMIA ORTEMS

DELMIA Ortems APS (Advanced Planning & Scheduling) unterstützt Kunden weltweit bei der Planung, Terminierung und Optimierung von Fertigungsabläufen. Die APS-Lösung DELMIA ORTEMS ergänzt die Möglichkeiten der bedingungs-bzw. einschränkungsbasierten Ressourcenoptimierung mit begrenzter Kapazität und der Synchronisierung aller eingesetzten Materialien und Fertigungsprozesse - vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt. 

Optimale Kalkulationsbasis unter Berücksichtigung reeller Bedingungen

Simulationen innerhalb des Produktionsplanes ermöglichen die Ermittlung und Analyse wichtiger Parameter und bilden eine optimale Kalkulationsbasis zur Planung der Anlagenproduktivität. Die Simulationsergebnisse ermöglichen die Analyse alternativer Lösungen und berücksichtigen dabei spezifische Daten, wie Installations- und Umrüstzeiten oder Mitarbeiterkompetenzen. Eine weitere Funktionalität ermöglicht die Abstimmung der Produktionskapazität mit der internen und externen Lieferkette. Das bildet die Grundlage, Zulieferteile und Kundenlieferungen zeitnah zu terminieren und dadurch den Aufbau von Lagerbeständen zu vermeiden. Diese erweiterte interne Transparenz und Prozessabstimmung führt nicht nur dazu die Betriebskosten zu reduzieren, sondern verbessert auch den Kundenservice. Durch die Langzeiterhebung von Daten wird ein wichtiger Schritt in Richtig digitaler Transformation geschaffen um auch künftige Investitionen kalkulierbarer zu machen.

Vorteile

  • Integrierte Planungs- und Terminierungsfunktionalitäten in einem einzigen Tool
  • Hohe Geschwindigkeit bei der Gestaltung des Produktionsprozesses
  • Umfassende Verwaltung des Produktionsprozesses für alle Projektbeteiligten
  • Verbesserung der Effizienz und Transparenz des Produktionsprozesses
  • Effiziente und ganzheitliche Kostenkontrolle durch Reduktion der bei der Simulation entdeckten Fehler
  • Expertise in der Integration mit Enterprise Resource Planning (ERP) und Manufacturing Execution System (MES)
  • Benutzerfreundliche grafische Lösung
Module

Der DELMIA ORTEMS „MANUFACTURING PLANNER“ ermöglicht die schnelle und weitgehend automatische Planung von Aufträgen inkl. deren Arbeitsgänge, identifiziert Produktionsengpässe, errechnet bei Bedarf sofort Planungsänderungen und „Was-wäre-wenn“-Simulationen. Der „MANUFACTURING PLANNER“ verbessert den Master Production Schedule-Prozess, genauso wie die Vertriebs- und Betriebsplanung für produzierende Unternehmen. Es handelt sich um ein unverzichtbares Tool für die abteilungsübergreifende Planungsarbeit, welches sämtliche Prozesse integriert und alle ressourcen- und produktionsbezogenen Einschränkungen für Unternehmen identifiziert, die komplexe Produktionsläufe oder lange Zykluszeiten mit sich bringen. 

DELMIA ORTEMS „PRODUCTION SCHEDULER“ bietet eine detaillierte Planung und integrierte Verwaltung von produkt- und prozessbezogenen Einschränkungen/Vorgaben/Bedingungen für mehrere Ressourcen wie Maschinen, Werkzeuge und Bediener. Als Teil des DELMIA-Portfolios generiert der „PRODUCTION SCHEDULER“ kurzfristige Optimierungsmöglichkeiten für „Made-to-Order“- oder bestandsbasierte Produktionsabläufe. Das führt zu generell besseren Produktionsläufen und der Möglichkeit kurzfristiger Reaktionen auf unvorhergesehene Ereignisse.

Der DELMIA ORTEMS „SYNCHRONIZED RESOURCE PLANNER“ bietet ein vom Anwender konfigurierbares System zur Materialfluss- und Kapazitätssynchronisierung, um „Just-in-Time“ (Nachfrage- und Fertigungsintegration über alle Stücklistenebenen hinweg) zu ermöglichen. Der „SYNCHRONIZED RESOURCE PLANNER“ hilft bei der Koordination von Einkaufs- und Arbeitsaufträgen, erstellt eine durchgängige Rückverfolgbarkeit und initialisiert Materialbeschaffungsaufträge, so dass der Anwender von DELMIA ORTEMS seine Materialbestände und seine Fertigungskapazitäten unter Berücksichtigung von gegebenen Beschränkungen und äußeren Einflüssen maximieren kann.

Der VISUAL INTERFACE CONFIGURATOR stellt die ERP-Integration ohne kundenspezifische Programmierung sicher. Periodische E-Mail-Updates über die Funktionsweise der Schnittstelle sowie wichtige Dashboard-Daten garantieren eine unterbruchs- und störungsfreie Arbeit. Dadurch wird die gesamte APS-Lösung schneller, kostengünstiger und einfacher zu implementieren und zu unterhalten. System-Upgrades sind einfach durchzuführen und die Integration lässt sich leicht auf Test-, Qualifizierungs- und Produktionssystemen duplizieren. Dies macht die Übertragung der Integration auf eine neue Produktionsanlage zu einer einfachen Angelegenheit.