SAP ECTR | CENIT

SAP Engineering Control Center (SAP ECTR) Die zukunftsfähige Integrationsplattform von SAP

Das SAP Engineering Control Center (SAP ECTR) ist als strategische Integrationsplattform von Autorensystemen das Bindeglied des Engineerings in unternehmensweite Prozesse. Als Nachfolgelösung des von SAP abgekündigten CAD-Desktops verspricht SAP ECTR Update- und Zukunftsfähigkeit für alle kommenden Innovationen der SAP. 

Durch die Realisierung des konsistenten Datenmodells in SAP bildet SAP ECTR die Grundlage für Digitalisierungsstrategien aller Fertigungsunternehmen, die SAP als Unternehmenssoftware nutzen. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in SAP PLM Projekten stehen wir als SAP Platinum Partner für alle Fragen und Projekte rund um SAP ECTR gerne zur Verfügung.

Um die Einführung schlank und risikoarm zu gestalten, bieten wir SAP ECTR inklusive intelligenter Prozessunterstützungen in einem fest definierten aber skalierbaren Rahmen in der CENIT SAP PLM Foundation für unsere Kunden zum Festpreis an. Wie die Lösung mit Best-Practice Prozesstemplates bei Paul VAHLE oder Leifheit eingeführt wurde und welche Herausforderungen gemeistert wurden, können Sie in unseren Kundenreferenzen nachlesen.

Eingliederung von SAP ECTR in der SAP Architektur

Eingliederung von SAP ECTR in der SAP Architektur | CENITQuelle: SAP Deutschland SE & Co. KG

Highlights von SAP ECTR:

  • Einfacher und intuitiver Zugriff auf alle Produktdaten. Dies ermöglicht frühzeitiges Managen und Teilen von CAD Daten im gesamten Unternehmen (z.B. mit Einkaufs-, Fertigungs- und Service-Abteilungen)
  • Intelligente Übersichtsfunktionen, z.B.  für multi-Level Produkthierarchien, Montagestrukturen und CAD Modelle
  • Personalisierte Ansichten durch variable Anpassung der Übersichtsfelder, z.B. mit / ohne Montagestrukturen oder der Ansicht von CAD Modellen im 3D Viewer
  • Einfache Erstellung von Materialmastern und automatisierte Erstellung von BoMs
  • Intuitive Navigation und Bedienbarkeit mit gewohnten Windows© Funktionalitäten wie Drag & Drop
  • Für SAP Business Suite (SAP© ECC 6.0) und SAP S/4HANA©

Kernfunktionalitäten von SAP ECTR

  • Zusammenführen von Daten und Funktionen heterogener Applikationen in einer einheitlichen Plattform mit SAP PLM
  • Konsistente Produktdaten über Abteilungsgrenzen hinweg
  • Intuitive grafische Benutzeroberfläche mit weitreichenden Produkt-relevanten Informationen
  • Übersichtliches Verwalten und Anlegen von Versionen, Freigaben und Änderungen
  • Übersichtliche Darstellung des kompletten Produkts inkl. Daten aus Mechanik, Elektronik, Software und Simulation
  • Unterstützung von Collaboration Funktionen zur unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit, z.B. für die Umsetzung von Systems Engineering Konzepten
  • Kontextmenü ähnlich wie in Windows: keine Transaktionscodes notwendig
  • Darstellung der aktuellen Produktdaten im integrierten 3D Viewer
  • Integrierte Fertigungsplanung mit durchgängigen Produktdaten durch die nahtlose Integration des SAP ECTR Add-on: Factory Control Centers (FCTR)

Individualisierbare Benutzeroberfläche mit integriertem 3D Viewer in SAP ECTR

SAP ECTR: individualisierbare Benutzeroberfläche mit integriertem 3D Viewer | CENIT

Einen Überblick über die Funktionalitäten und Benutzeroberfäche des SAP ECTR finden Sie in unserem YouTube Video der Reihe PLM & Vinyl.


Effiziente Einführung und partnerschaftliche Betreuung
Als erfahrene Experten unterstützen wir Sie in Ihrem SAP ECTR Projekt voll umfänglich: von der strategischen Beratung über Projektumsetzung bis hin zur After-Sales Betreuung durch unsere Managed Services. Für weitere Informationen, eine persönliche Produktpräsentation und Beratungsgespräche stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns!

Vorteile

  • Garantierte Zukunftsfähigkeit:
    durch die Vorbereitung der Engineering-Integration auf eine Umstellung zu SAP S/4HANA und einer schnellen Updatefähigkeit des standardnahen Systems
  • Prozesseffizienz und Verkürzung der Time-to-Market:
    durch digitale Kontinuität mit Bereitstellung von Engineering Daten für Folgeprozesse (direkt in SAP) sowie durch die Integration unterschiedlichster Autorensysteme
  • Anwenderakzeptanz:
    durch intuitive Bedienung - auch ohne SAP Kentnisse der technischen Mitarbeiter
  • Bessere Entscheidungsfindung:
    durch Übersichtsfunktionen über Produktdaten vom Engineering bis in andere Abteilungen wie den Einkauf
  • Erhöhte Wettbewerbsfähigkeit:
    durch Fehlerreduktion aufgrund einheitlicher Daten in SAP über den Wertschöpfungsprozess hinweg