• 359-0-0
  • 526-1-359
  • 633-4-359
04.11.2015

CENIT erreicht nach 9 Monaten ein EBIT-Wachstum von 13,6% und einen deutlichen Umsatzanstieg mit eigener Software

Stuttgart, 4. November 2015 – Das Konzernergebnis nach neun Monaten ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen (+13,6%) ebenso wie der Umsatz mit eigener Software, der um rund +20% auf 11.027 TEUR gesteigert werden konnte. Der Gesamtumsatz hingegen war mit 2,1% leicht rückläufig.

Der CENIT Konzern erwirtschaftete nach neun Monaten Umsatzerlöse in Höhe von 89.424 TEUR (Vj. 91.364 TEUR/-2,1%). Die Umsatzerlöse im Bereich CENIT Beratung und Services sind um -4,7% auf 38.505 TEUR gesunken (Vj. 40.422 TEUR). Die Umsätze mit Fremdsoftware sanken ebenfalls um -4,0% auf 39.695 TEUR ab (Vj. 41.360 TEUR). Der Umsatz mit CENIT-eigener Software ist von 9.220 TEUR auf 11.027 TEUR gestiegen (19,6%).

Der Rohertrag (Betriebsleistung abzüglich Materialaufwand) betrug 56.762 TEUR (Vj. 55.520 TEUR) und stieg damit um 2,2%. Die CENIT erreichte ein EBITDA in Höhe von 9.203 TEUR (Vj. 8.524 TEUR/8,0%) und ein EBIT von 7.633 TEUR (Vj. 6.719 TEUR/13,6%). Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,66 EUR (Vj. 0,57 EUR).

Auftragsentwicklung

Der Auftragseingang im Konzern lag in den ersten neun Monaten bei 87.774 TEUR (Vj. 90.261 TEUR). Der Auftragsbestand per 30. September 2015 belief sich auf 33.193 TEUR (Vj. 34.458 TEUR).

Vermögens- und Finanzlage

Es bestehen gegenüber Kreditinstituten keinerlei Verbindlichkeiten – weder kurzfristiger noch langfristiger Natur. Zum Bilanzstichtag beträgt das Eigenkapital 37.778 TEUR (31.12.2014: 39.352 TEUR). Die Eigenkapitalquote beläuft sich auf 56,7% (31.12.2014: 58,8%). Der Bestand an Bankguthaben und liquiden Mitteln beträgt zum Bilanzstichtag 33.260 TEUR (31.12.2014: 33.250 TEUR). Der operative Cashflow erreichte 8.594 TEUR (Vj. 4.598 TEUR).

Mitarbeiter

Am 30. September 2015 betrug die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Konzern 632 (Vj. 657). Der Personalaufwand beläuft sich im Berichtszeitraum auf 36.600 TEUR im CENIT Konzern (Vj. 36.453 TEUR). Die CENIT bildet zurzeit 54 junge Menschen in verschiedenen Berufen aus. Unter den Auszubildenden befinden sich Studentinnen und Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) im Bereich Informatik und Wirtschaft sowie Auszubildende im Bereich der Informationstechnik.

Ausblick

Für das laufende Jahr plant der CENIT Konzern einen gleichbleibenden Umsatz. Insgesamt erwartet die CENIT beim Ergebnis (EBIT) einen Anstieg um 8-10%.

Den kompletten 9 Monatsbericht 2015 finden Sie auf der Homepage der CENIT: www.cenit.com/quartalsbericht.