• 482-1-0
08.08.2007

Vorsteuerergebnis verbessert sich um 10% auf 4,95 Mio. EUR

Investitionen in Mitarbeiteraufbau und Internationalisierung vorangetrieben

 Stuttgart, den 8. August 2007 - Traditionell wird das 2. Quartal der CENIT AG im wesentlichen beeinflusst durch das Beratungs- und Servicegeschäft sowie durch die Aufwände für die Einstellung und Suche nach neuen Mitarbeitern, deren Anzahl für das laufende Geschäftsjahr um über 10% gesteigert werden soll. Zum Bilanzstichtag beschäftigt CENIT 578 Mitarbeiter weltweit (2006: 544). Aktuell sind insgesamt 100 offene Stellen zu besetzen. Mit dem Ausbau des Software-Produktportfolios und der notwendigen Internationalisierung des Geschäftes sind zusätzliche strategische Investitionen verbunden, die in den vergangenen Monaten auf den Weg gebracht wurden. Dazu gehört die Gründung einer Gesellschaft in Toulouse in Frankreich mit unmittelbarer Nähe zu EADS Airbus als auch der nun doch rascher vollzogene Mitarbeiteraufbau in Rumänien, wo mittlerweile 14 Mitarbeiter beschäftig sind. Umsätze und Erlöse aus dem CENIT Produktgeschäft sind neben einem sehr starken 1. Quartal insbesondere hinsichtlich der Vertriebskooperation mit IBM/FileNet im 4. Quartal zu erwarten. IBM selbst plant aufgrund der Integration von FileNet, dass die Softwareumsätze nun in der 2. Hälfte des Jahres erzielt werden.

Die 6 Monatszahlen 2007 im Überblick:

Der Konzernumsatz stieg nach 6 Monaten leicht an und beträgt nun 38,05 Mio. EUR (2006: 37,41 Mio. EUR/2%). Der Rohertrag beläuft sich auf 29,49 Mio. € (2006: 28,99 Mio. EUR/1,7%). Das EBITDA erreichte 5,21 Mio. € (2006: 5,26 Mio. €/-1%). Das EBIT beträgt im Berichtszeitraum 4,68 Mio. EUR (2006: 4,75 Mio.-1,5%). Das Vorsteuerergebnis EBT stieg um 10% auf 4,95 Mio. EUR (2006: 4,52 Mio. EUR). Eine deutlich höhere Steuerquote von 37% im 2. Quartal (2006: 23%) führt zu einem Konzernergebnis von 3,11 Mio. EUR (2006: 3,50 Mio. EUR). Das Konzern EPS (Ergebnis je Aktie) errechnet sich demzufolge zu 0,36 EUR je Aktie (2006 adjustiert: 0,42 EUR). Das Eigenkapital beträgt zum 30. Juni 2007 rund 23,41 Mio. EUR (2006: 24,3 Mio. EUR) und die Eigenkapitalquote beträgt 66% (2006: 62%). Der Bestand an Bankguthaben und Wertpapieren des Umlaufvermögens beträgt zum Bilanzstichtag 14,9 Mio. EUR (2006: 18,7 Mio. EUR). Am 21. Juni wurden insgesamt 4,2 Mio. EUR Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet. Der operative Cashflow beträgt 6,26 Mio. EUR (2006: 5,12 Mio. EUR).

Die Ergebnisse des  2. Quartals 2007

Im 2. Quartal erwirtschaftete CENIT einen Konzernumsatz in Höhe von 20,4 Mio. EUR (06/2006: 18,2 Mio. EUR/12%). Der Rohertrag beträgt 13,85 Mio. EUR (06/2006: 14,19 Mio. EUR/-2,5%). Das EBITDA erreichte 1,93 Mio. EUR (06/2006: 2,38 Mio. EUR/-19%). Das Ergebnis der operativen Geschäftstätigkeit vor Zinsen und Steuern (EBIT) im 2. Quartal beträgt 1,66 Mio. EUR (06/2006: 2,15 Mio. EUR/-22,8%). Das  EBT (Ergebnis vor Steuern) beläuft sich auf 1,80 Mio. EUR (06/2006: 2,08 Mio. EUR/-13,5%) und das Konzernergebnis im 2. Quartal beträgt 1,11 Mio. EUR (06/2006: 1,53 Mio. EUR). Das Konzern EPS (Ergebnis je Aktie) liegt bei 0,13 EUR (06/2006 adjustiert: 0,18 EUR).

Aufgliederung der Erlöse

Der Umsatz im Dienstleistungsbereich stieg um 4% auf nun 22,16 Mio. EUR (06/2006: 21,32 Mio. EUR) und ist damit mit 58% Anteil stärkster Umsatzlieferant. Der Umsatz mit CENIT Software beträgt in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres 5,96 Mio. EUR (06/2006: 6,20 Mio. EUR/-4%). Damit werden rund 16% des Gesamtumsatzes mit CENIT- eigener Software erzielt. Das Geschäft mit Fremdsoftware stieg um 14% auf 4,03 Mio. EUR (06/2006: 3,54 Mio. EUR) und nimmt 11% des Gesamtumsatzes ein. Das Hardwaregeschäft fiel um 7% auf 5,90 Mio. EUR (06/2006: 6,34 Mio. EUR). Das sind zum Stichtag ca. 15% am Gesamtumsatz der CENIT.

Auftragssituation

Der Auftragsbestand stieg um 21% per 30. Juni 2007 im Konzern und beträgt 22 Mio. EUR (12/2006: 18,2 Mio. EUR). Der Auftragseingang beläuft sich auf rund 46 Mio. EUR (1. Hj. 2006: 46 Mio. EUR). Insgesamt betrug der Anteil an Neukunden im 2. Quartal 5%.

Ausblick

Der Vorstand der CENIT geht davon aus, dass CENIT und seine Partner IBM/FileNet, SAP und Dassault insbesondere in der 2. Jahreshälfte die Erlöse im Softwarebereich wie erwartet steigern können. Mit dem Ausbau der Internationalisierung und dem konsequenten Aufbau der Mitarbeiter wird auch zukünftig fortgefahren. Nach wie vor werden die Geschäftschancen positiv eingeschätzt und alle Anstrengungen unternommen, die noch offenen rund 100 gesuchten Softwarespezialisten, Ingenieure und Berater im laufenden Jahr weltweit einzustellen.

Zusätzliche Erläuterungen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von CENIT enthalten. Begriffe oder Aussagen wie "das Unternehmen kann", oder "das Unternehmen wird", "erwartet", "geht davon aus", "erwägt", "beabsichtigt", "plant", "glaubt", "fährt fort" und "schätzt", sowie ähnliche Begriffe und Aussagen kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine Garantie dafür, dass getätigte Prognosen erreicht werden. Vielmehr sind diese Aussagen mit Risiken, Unsicherheiten und Annahmen verbunden, die schwierig vorherzusagen sind und basieren zudem auf Annahmen über künftige Ereignisse, die sich als unzutreffend erweisen können. Aus diesem Grunde können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten Annahmen wesentlich abweichen. In einer zukunftsgerichteten Aussage, in der CENIT Erwartungen oder Annahmen in Bezug auf künftige Ergebnisse zum Ausdruck bringt, werden diese Erwartungen oder Annahmen in gutem Glauben getroffen, und es ist davon auszugehen, dass diese auf einer angemessenen Grundlage beruht; es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass die Aussage, Erwartungen oder Annahmen eintreffen bzw. erreicht oder erfüllt werden. Das tatsächliche Betriebsergebnis kann wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen und unterliegt bestimmten Risiken. Hierzu verweisen wir auf den Geschäftsbericht der CENIT AG Systemhaus.

 

Rückfragen an:

CENIT AG Systemhaus

Prime Standard Listing - ISIN DE0005407100

 

Fabian Rau

Vice President Investor Relations & Marketing

Industriestraße 52-54, D-70565 Stuttgart

Tel.:  +49 711 7825-3185

Fax:  +49 711 782544-4185 E-Mail: info@cenit.de