• 561-1-0
13.05.2002

CENIT verbessert operatives Ergebnis um 64 % und stellt Turn Around 2002 in Aussicht

Bankverbindlichkeiten um 36 % reduziert und Auftragseingang um 5 % erhöht

Ad hoc Meldung gemäß § 15 WpHG

Stuttgart, 13. Mai 2002 – CENIT konnte im ersten Quartal 2002, wie bereits im 4. Quartal 2001, sein Ergebnis deutlich verbessern, die Bankverbindlichkeiten um 36 % reduzieren und sich dem Aktienmarkt nachhaltig als Turn-around Kandidat präsentieren. Die Unternehmensziele, eine deutliche Steigerung der Ertragskraft auszuweisen und zum Jahresende 2002 ein positives EBIT zu erreichen, liegen somit im Plan. Die positive Trendwende im CENIT Konzern wird sichtbar in der Ergebnisentwicklung der CENIT AG Deutschland. Mit einem Umsatz von 17,7 Mio. EUR in Deutschland (2001: 22,4 Mio. EUR) und einem EBITDA von plus 0,1 Mio. EUR (2001: EBITDA 0,1 Mio. EUR) hat sich das operative Geschäft wieder ins Positive gewendet. Das EBIT in Deutschland verbesserte sich um 47% auf minus 0,4 Mio. EUR (2001:EBIT - 0,7 Mio. EUR). Die Kosten konnten erneut um 1,7 Mio. EUR reduziert werden und liegen bei 9,9 Mio EUR (2001:11,6 Mio. EUR). Im 1. Quartal hat sich der Cashflow positiv entwickelt. Der Konzern erwirtschaftete 2,1 Mio. EUR aus betrieblicher Tätigkeit (2001: -1,3 Mio. EUR). Das gute Resultat beruht im Wesentlichen auf dem ausgeglichenen EBITDA Konzernergebnis und der Optimierung des Cash Managements. Erfreulich ist zudem die Reduzierung der Bankverbindlichkeiten um 36 % auf 8,6 Mio. EUR. Diese Reduzierung um 4,8 Mio. EUR ist zurückzuführen auf Zuflüsse aus betrieblicher Tätigkeit, einer vorsichtigen Investitionspraxis und der Reduktion der flüssigen Mittel.

Unter Berücksichtung der Trennung von CENIT Nordamerika und CENIT UK Ende des letzten Jahres erreicht der CENIT Konzern einen Umsatz im ersten Quartal 2002 von 23,1 Mio. EUR (2001: 31,0 Mio. EUR). Der Rohertrag beläuft sich auf 13,1 Mio. EUR (2001:17,8 Mio. EUR). Das EBITDA Ergebnis ist ausgeglichen (2001: - 0,4 Mio. EUR). Das Konzern EBIT liegt deutlich besser als im Vorjahr (2001: - 1,7 Mio. EUR) und beträgt minus 0,6 Mio. EUR. Das Konzernergebnis EBT beläuft sich somit auf minus 0,7 Mio. EUR. (2001: - 1,9 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote ist im Vergleich zum 31.12.2001 von 35 % auf 42 % konzernweit gestiegen. Das EPS beträgt minus 0,15 EUR (2001: EPS: - 0,48 EUR) unverwässert.

Rückfragen an:

CENIT AG Systemhaus
Prime Standard Listing - ISIN DE0005407100


Fabian Rau
Vice President Investor Relations & Marketing
Industriestraße 52-54, D-70565 Stuttgart
Tel.:  +49 711 7825-3185
Fax:  +49 711 782544-4185
E-Mail: info@cenit.de