• 477-0-0
  • 626-1-477
10.08.2012

CENIT erhöht Jahresprognose nach erstem Halbjahr 2012

Starker PLM-Bereich und steigende Umsätze mit Fremdsoftware führen zu gutem Halbjahresergebnis

Stuttgart, 10. August 2012 – Im ersten Halbjahr 2012 verzeichnet die CENIT AG eine deutliche Steigerung im Umsatz und Ergebnis gegenüber dem gleichen Zeitraum im vorherigen Geschäftsjahr. Zu diesem Ergebnis trugen besonders die Nachfrage aus der Fertigungsindustrie bei. Dementsprechend stark ist das Berichtssegment Product Lifecycle Management (PLM). Den Ergebnisrückgang im Bereich Enterprise Information Management (EIM) konnte PLM mehr als kompensieren. Die Umsätze mit CENIT-eigener Software sind etwas zurückgegangen. Hingegen konnte der Verkauf von Fremdsoftware gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden. Der Trend im Beratungsgeschäft ist weiterhin positiv. Auf Grund der positiven Entwicklung haben wir unsere Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2012 angehoben. Voraussetzung dafür sind anhaltend stabile wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie die Entwicklungen in den Branchen Automobil, Maschinenbau und Aerospace.

Der CENIT Konzern erwirtschaftete nach 6 Monaten Umsatzerlöse in Höhe von 57,8 Mio. EUR (per 06/2011: 50,3 Mio. EUR/15%). Das EBITDA beträgt 5,1 Mio. EUR (per 06/2011: 2,9 Mio. EUR/73%) und ein EBIT von 3,7 Mio. EUR (per 06/2011: 2,0 Mio. EUR/86%). Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,31 EUR (per 06/2011: 0,17 EUR/82%).

Aufgliederung der Umsatzerlöse

Im PLM Bereich erzielte CENIT in den ersten 6 Monaten Umsätze in Höhe von 43,1 Mio. EUR (per 06/2011: 35,7 Mio. EUR /21%). Der EIM Bereich erreichte einen Umsatz von 14,7 Mio. EUR nach 14,6 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum 2011 (0%). Die Umsätze mit Fremdsoftware erreichten 24,3 Mio. EUR (per 06/2011: 18,6 Mio. EUR/31%). Der Umsatz mit CENIT-eigener Software verringerte sich von 5,7 Mio. EUR auf 5,0 Mio. EUR (-13%). Der Service- und Beratungsumsatz betrug 28,2 Mio. EUR (per 06/2011:  25,9 Mio. EUR/9%). Sonstige Umsätze belaufen sich auf 0,3 Mio. EUR (per 06/2011: 0,1 Mio. EUR/132%).

Auftragsentwicklung

Der Auftragseingang lag im Konzern nach den ersten 6 Monaten bei 59,1 Mio. EUR (per 06/2011: 56,5 Mio. EUR/5%). Der Auftragsbestand per 30. Juni 2012 belief sich auf 44,0 Mio. EUR (per 06/2011: 35,4 Mio. EUR /24%).

Vermögens- und Finanzlage

Die Vermögens- und Finanzlage ist nach wie vor solide. Das Eigenkapital beträgt zum Bilanzstichtag am 30.06.2012 rund 32,3 Mio. EUR (31.12.2011: 32,2 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote beläuft sich auf 52% (31.12.2011: 57%). Der Bestand an Bankguthaben beträgt zum Bilanzstichtag am 30.06.2012 21,6 Mio. EUR (31.12.2011: 18,1 Mio. EUR). Das Unternehmen ist schuldenfrei.

Mitarbeiter

Am 30. Juni 2012 betrug die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Konzern 658 (30.06.2011: 652).

Beteiligungen/Tochterunternehmen

CENIT (SCHWEIZ) AG, Effretikon/Schweiz

Die CENIT (Schweiz) AG konnte in den ersten sechs Monaten Umsatzerlöse in Höhe von 5,5 Mio. EUR (per 06/2011: 4,5 Mio. EUR) erwirtschaften, bei einem EBIT 0,8 Mio. EUR von (per 06/2011: 0,5 Mio. EUR).

CENIT NORTH AMERICA Inc., Auburn Hills/USA

Die CENIT North America Inc. konnte bei einem Umsatz in den ersten sechs Monaten in Höhe von 4,8 Mio. EUR (per 06/2011: 4,8 Mio. EUR) ein EBIT in Höhe von 0,7 Mio. EUR (per 06/2011: 0,7 Mio. EUR) erwirtschaften.

CENIT SRL, Iasi/Rumänien

Die CENIT SRL konnte bei einem Umsatz in Höhe von 0,7 Mio. EUR (per 06/2011: 0,5 Mio. EUR) ein EBIT in Höhe von 0,1 Mio. EUR (per 06/2011: 0,0 Mio. EUR) erwirtschaften.

CENIT France SARL, Toulouse/Frankreich

Die CENIT France SARL hat bei einem Umsatz in Höhe von 0,3 Mio. EUR (per 06/2011: 0,3 Mio. EUR) ein EBIT von 0,1 Mio. EUR (per 06/2011: 0,1 Mio. EUR) erwirtschaftet.

CENIT Japan K.K., Tokyo/Japan

Die im Juli 2011 gegründete, japanische Tochter CENIT Japan K.K. hat bei einem Umsatz in Höhe von 0,1 Mio. EUR (per 06/2011: 0,0 Mio. EUR) ein EBIT von -0,1 Mio. EUR (per 06/2011: 0,0 Mio. EUR) erwirtschaftet.

Ausblick

Die CENIT erhöht ihre Jahresprognose und geht aus heutiger Sicht von einer Steigerung im Jahresumsatz von rund 7% sowie im EBIT zwischen 20% und 25% aus. Der PLM-Bereich ist im ersten Halbjahr aufgrund von zwei außerordentlichen Kundenaufträgen sehr gut gewachsen. Im zweiten Halbjahr erwartet die CENIT in diesem Bereich ein gemäßigtes Wachstum, da dieses Berichtssegment stark von den wirtschaftlichen Entwicklungen der Automobil-, Aerospace- und Maschinenbaubranche abhängig ist. Diese Branchen sind wiederum von der weltweiten Nachfrage geprägt. Im EIM-Bereich spürt das Unternehmen, wie schon im letzten Jahr, die starke Abhängigkeit von den Finanzdienstleistern und rechnet, aufgrund der andauernden Unsicherheit in dieser Branche, mit einem weiterhin schwierigen Umfeld.

Den kompletten 6-Monatsbericht finden Sie auf unserer Internetseite www.cenit.de/quartalsbericht.

Zusätzliche Erläuterungen:
Diese Presse/adhoc Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von CENIT enthalten. Begriffe oder Aussagen wie "das Unternehmen kann", oder "das Unternehmen wird", "erwartet", "geht davon aus", "erwägt", "beabsichtigt", "plant", "glaubt", "fährt fort" und "schätzt", sowie ähnliche Begriffe und Aussagen kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine Garantie dafür, dass getätigte Prognosen erreicht werden. Vielmehr sind diese Aussagen mit Risiken, Unsicherheiten und Annahmen verbunden, die schwierig vorherzusagen sind und basieren zudem auf Annahmen über künftige Ereignisse, die sich als unzutreffend erweisen können. Aus diesem Grunde können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten Annahmen wesentlich abweichen. In einer zukunftsgerichteten Aussage, in der CENIT Erwartungen oder Annahmen in Bezug auf künftige Ergebnisse zum Ausdruck bringt, werden diese Erwartungen oder Annahmen in gutem Glauben getroffen, und es ist davon auszugehen, dass diese auf einer angemessenen Grundlage beruht; es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass die Aussage, Erwartungen oder Annahmen eintreffen bzw. erreicht oder erfüllt werden. Das tatsächliche Betriebsergebnis kann wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen und unterliegt bestimmten Risiken. Hierzu verweisen wir auf den Geschäftsbericht der CENIT AG.

Sandra Finger

Tanja Marinovic

Tanja Marinovic

+49 (0)711 7825 3320