• 462-0-0
  • 621-1-462
02.11.2017

CENIT 9 Monatszahlen 2017, nach Konsolidierung von KEONYS, mit einem Umsatz-Plus von rund 13%

Stuttgart, 2. November 2017 – Nach neun Monaten konnte die CENIT AG, nach erfolgter Konsolidierung des Tochterunternehmens KEONYS, ihren Umsatz um rund 13 Prozent steigern. Deutliche Umsatzzuwächse verzeichnete das Unternehmen auch beim Vertrieb von Fremdsoftware (+25,7%) wohingegen der Umsatz mit eigener Software mit -2,4% leicht rückläufig war.

Der CENIT Konzern erwirtschaftete nach neun Monaten Umsatzerlöse in Höhe von 102.219 TEUR (Vj. 90.319 TEUR/13,2%). Die Umsatzerlöse im Bereich CENIT Beratung und Services sind um 12,5% auf 37.746 TEUR gestiegen (Vj. 33.538 TEUR). Die Umsätze mit Fremdsoftware sind um rund 17,5% auf 52.853 TEUR angestiegen (Vj. 44.964 TEUR). Der Umsatz mit CENIT-eigener Software war mit 11.409 TEUR leicht rückläufig (Vj. 11.687 TEUR/-2,4%).

Der Rohertrag (Betriebsleistung abzüglich Materialaufwand) betrug 57.360 TEUR (Vj. 55.516 TEUR) und stieg damit um 3,3%. Die CENIT erreichte ein EBITDA in Höhe von 8.634 TEUR (Vj. 9.244 TEUR/-6,6%) und ein EBIT von 6.926 TEUR (Vj. 7.519 TEUR/-7,9%). Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,56 EUR (Vj. 0,64 EUR).

Auftragsentwicklung
Der Auftragseingang im Konzern lag in den ersten neun Monaten bei 98.708 TEUR (Vj. 84.520 TEUR). Der Auftragsbestand per 30. September 2017 belief sich auf 58.152 TEUR (Vj.30.759 TEUR).

Vermögens- und Finanzlage
Es bestehen gegenüber Kreditinstituten Verbindlichkeiten in Höhe von 1.312 TEUR (31.12.2016: 0 TEUR), welche in voller Höhe kurzfristiger Natur sind. Zum Bilanzstichtag beträgt das Eigenkapital 36.490 TEUR (31.12.2016: 40.578 TEUR). Die Ei-genkapitalquote beläuft sich auf 42,1% (31.12.2016: 56,2%). Der Bestand an Bankguthaben und liquiden Mitteln beträgt zum Bilanzstichtag 24.948 TEUR (31.12.2016: 33.606 TEUR). Der operative Cashflow erreichte 6.501 TEUR (Vj. 6.737 TEUR).

Mitarbeiter
Am 30. September 2017 betrug die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Konzern 746 (Vj. 616). Der Personalaufwand beläuft sich im Berichtszeitraum auf 37.720 TEUR im CENIT Konzern (Vj. 35.928 TEUR).

Ausblick
Aufgrund der Übernahme von KEONYS hat der CENIT Konzern die Wachstumsprognosen für das laufende Jahr angehoben und erwartet daher ein Umsatzwachstum von 25% bei in etwa gleichbleibendem EBIT.

Den kompletten 9 Monatsbericht 2017 finden Sie auf der Homepage der CENIT: www.cenit.com/quartalsbericht.