• 529-1-0
30.03.2004

CENIT mit 41 Cent Gewinn pro Aktie in 2003

Operatives Ergebnis klettert um 146% auf 2,5 Mio. EUR

Ad hoc Meldung gemäß § 15 WpHG

Stuttgart, 30. März 2004 – In 2003 konnten im CENIT Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 70,5 Mio. EUR (2002: 94,0 Mio. EUR/ - 25 %) erwirtschaftet werden. Die Reduzierung der Umsatzerlöse resultiert in erster Linie aus der Entkonsolidierung der französischen Tochtergesellschaft und der Konzentration auf das Beratungsgeschäft. Der Rohertrag erreichte eine Höhe von 43,2 Mio. EUR (2002: 52,1 Mio. EUR). Das EBITDA erhöhte sich um 57% auf 3,5 Mio. EUR(2002: 2,3 Mio. EUR). Ebenso verbesserte sich das EBIT überproportional um 146 % auf 2,5 Mio. EUR (2002: - 5,4 Mio. EUR). Durch die gute Liquiditätslage konnte der Zinsaufwand deutlich reduziert werden, sodass sich ein EBT in Höhe von 2,4 Mio. EUR (2002:- 5,8 Mio. EUR/ 142 %) ergibt. Das Konzern EPS errechnet sich zu 0,41 EUR (2002:-1,77 EUR) unverwässert. Der Cashflow im Konzern beträgt 4,93 Mio. EUR (2002:2,79 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 30 % im Jahr 2002 auf 41 %. Das Eigenkapital beträgt Ende 2003 10,06 Mio. EUR (2002:8,27Mio. EUR). Die kurzfristigen Bankverbindlichkeiten wurden gegenüber unseren Geschäftsbanken vollständig abgebaut. Die liquiden Mittel betrugen per 31.Dezember 2003 7,2 Mio. EUR (2002: 2,5 Mio. EUR/+192 %). Zum Stichtag 31.12.2003 sind 442 Mitarbeiter im Konzern beschäftigt (2002:558).

In Deutschland konnten im Berichtszeitraum Umsatzerlöse in Höhe von 68,8 Mio. EUR (2002: 75,8 Mio. EUR/-9 %) erwirtschaftet werden. Hauptursache des Umsatzrückgangs liegt in der Reduzierung der Umsatzerlöse im Hardwarebereich, die um 36 % zurückgingen. Trotzdem konnte der Rohertrag um 3 % von 40,2 Mio. EUR auf 41,4 Mio. EUR gesteigert werden. Der EBITDA in Deutschland lag bei 3,0 Mio. EUR (2002: 2,0 Mio. EUR/+50 %). In Deutschland betrug das EBIT 2 Mio. EUR (2002:-8,6 Mio. EUR /+123 %). Mit einem EBT von 2 Mio. EUR wurde das Ergebnis um 121 % deutlich verbessert (2002:- 8,9 Mio. EUR).

Hinsichtlich der weiteren Entwicklung für 2004 erwartet die CENIT eine weitere Umsatz- und Ergebnissteigerung. Zudem wird ein der Auftragslage angepasster Mitarbeiteraufbau die weitere Unternehmensentwicklung begleiten. Allein in Deutschland sind in 2004 weitere 70 offene Stellen überwiegend im IT Beratungsgeschäft zu besetzen.

Rückfragen an:

CENIT AG Systemhaus
Prime Standard Listing - ISIN DE0005407100
Fabian Rau
Vice President Investor Relations & Marketing
Industriestraße 52-54, D-70565 Stuttgart
Tel.:  +49 711 7825-3185
Fax:  +49 711 782544-4185
E-Mail: info@cenit.de