Newsroom
 / Presse / 
Wir bei CENIT
  • 1008-0-0
  • 1009-1-1008
28.09.2021

Aufsichtsrat beruft Peter Schneck in den Vorstand der CENIT AG

CEO-Wechsel bei CENIT

Stuttgart, 28. September 2021 – Peter Schneck wird Mitglied des Vorstands bei der CENIT AG und übernimmt die Position des CEO zum 1.1.2022. Aktueller CEO Kurt Bengel verlässt das Unternehmen plangemäß zum Jahresende 2021.

Am 27. Mai 2021 gab CENIT bekannt, dass der aktuelle CEO Kurt Bengel das Unternehmen zum Jahresende 2021 verlassen werde. Ein Nachfolger steht nun fest: Zum 18. Oktober 2021 tritt Peter Schneck als Mitglied des Vorstands der CENIT AG bei und übernimmt ab dem 1. Januar 2022 die Position des CEO.

Peter Schneck, Jahrgang 1971, studierte Rechtswissenschaften in Bonn (Schwerpunkt Internationales Wirtschaftsrecht) und absolvierte einen MBA-Abschluss an der University of Reading. Im Zuge seiner beruflichen Laufbahn sammelte er umfangreiche Führungserfahrung, vielfach an der Spitze international aufgestellter Großunternehmen: Unter anderem agierte Peter Schneck als Geschäftsführer bei Scheidt & Bachmann, einem weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen für die Parkraumbewirtschaftung sowie später als Geschäftsführer des Parkraum-Management-Anbieters APCOA. Nach seinem Wechsel zur Trapeze Group, einem führenden Softwareunternehmen im Bereich Verkehrstechnik im Besitz des kanadischen Konzerns Constellation, leitete Peter Schneck das Unternehmen von 2014 bis 2019 als CEO. Im Jahre 2019 übernahm er den Posten des Vorstands bei DATAGROUP SE und verantwortete bis zu seinem Wechsel zur CENIT die Bereiche Mergers & Acquisitions, Investor Relations sowie Recht.

„Wir sind davon überzeugt, mit Peter Schneck einen international erfahrenen und hochqualifizierten Nachfolger für die Position des Chief Executive Officers der CENIT AG gewonnen zu haben. Peter Schneck verfügt insbesondere in den Bereichen internationaler Vertriebsaufbau, Stärkung des Software-Geschäftes sowie wertsteigernden Firmenzukäufen über einen beeindruckenden Track-Record“, erklärt Rainer-Christian Koppitz, Vorsitzender des Aufsichtsrates der CENIT AG.

In enger Zusammenarbeit mit CENITs aktuellem CEO Kurt Bengel wird Peter Schneck in den kommenden Monaten in alle Aufgabenfelder eingeführt und wird sich bei allen großen Kunden, Partnern und Lieferanten vorstellen – damit ist ein Warmstart zum 1. Januar 2022 als neuer CEO des Unternehmens garantiert.

„Ich freue mich, Peter Schneck als meinen Nachfolger und einen kompetenten Kollegen für das weltweite Management Team der CENIT zu begrüßen. In seiner Position als zukünftiger CEO der CENIT wünsche ich Peter Schneck viel Erfolg und persönlich alles Gute“, bekräftigt CEO Kurt Bengel die Entscheidung des Aufsichtsrats.

Kurt Bengel wird zum 31.12.2021 sein Mandat als CEO niederlegen und verlässt nach über 33 Jahren das Unternehmen. Der Diplom-Ingenieur trat am 1. Juli 1988 als Mitarbeiter der „ersten Stunde“ der CENIT bei, wurde zum 1. Januar 2007 Mitglied des Vorstands und agiert seit 31. Juli 2012 als CEO der CENIT AG.

In den rund 15 Jahren an der Spitze des Unternehmens setzt sich Kurt Bengel maßgeblich für die strategische sowie operative Stärkung und Weiterentwicklung des CENIT Konzerns ein. Unter seiner Ägide verzeichnete das Unternehmen ein profitables und signifikantes organisches sowie anorganisches Wachstum, zuletzt durch die Übernahme des französischen Software-Hauses KEONYS, S.A.S. (2017), des Spezialisten der virtuellen Produktentwicklung SynOpt GmbH (2019) sowie durch die Eröffnung weiterer weltweiter Standorte, darunter der Präsenz in China (2021). Mit dem Programm „CENIT 2025“ setzten Kurt Bengel und das Management Team der CENIT im Jahre 2019 ein wegweisendes Strategie-Paket zur Sicherung und zum künftigen Ausbau der Marktposition der CENIT auf.

„Der Aufsichtsrat würdigt den langjährigen, mit hohem Sachverstand und außerordentlichem persönlichen Engagement geleisteten Einsatz von Kurt Bengel für den Erfolg der CENIT. Wir sprechen ihm großen Dank dafür aus und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles erdenklich Gute. Oder um es ganz deutlich zu sagen: Ohne Kurt Bengel gäbe es die CENIT in ihrer heutigen Größe und Ausrichtung nicht“, sagt Rainer-Christian Koppitz im Namen des Unternehmens.

Ansprechpartner

Swetlana Isaak

Swetlana Isaak

Communications Manager

+49 711 7825 32 00

TAGS