Newsroom
 / Presse / 
Industrie 4.0
  • 782-1-0
16.10.2019

Fachbeitrag von André Vogt in der Fachzeitschrift „IT & Production“

Predictive Maintenance: Clever einsteigen mit iterativem Vorgehen

Kann ein Unternehmen gewinnbringend in Predictive-Maintenance-Lösungen investieren? In einem Fachbeitrag für Entscheider fasst André Vogt seine Sicht auf diese Frage zusammen.

Wer sich für die Einführung von Predictive-Maintenance-Lösungen interessiert, dem bietet der Beitrag in der Fertigungs-Fachzeitschrift „IT & Production“ praktische Orientierungshilfe.

André Vogt, Senior Vice President Enterprise Information Management schafft zunächst wichtige Grundlagen für ein besseres Verständnis dieses Themas.

Anschließend zeigt er anhand von zwei konkreten Beispielen auf, welche Vorteile es haben kann, nach dem Motto „Kleiner Anfang, große Wirkung“, mit der Analyse und Vorhersage einzelner relevanter Produktionsschritte zu beginnen.

Machen Sie sich jetzt mit dieser Möglichkeit für den Start in  Predictive Maintenance and Quality vertraut.

Dabei lernen Sie auch das iterative Vorgehen kennen, das CENIT für den cleveren Einstieg in Predictive Maintenance entwickelt hat. Da es sich um ein Pay-per-Use-Modell handelt, entfallen die initialen Investitionskosten.

CENIT Predictive Maintenance Quality | CENIT


Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch auf unserer Webseite zum Thema Predictive Maintenance & Quality Assurance, wo wir Ihnen auch ein detailliertes  Whitepaper zur Verfügung stellen.