Newsroom
 / Presse / 
360-Grad-Kundenkommunikation
CENIT 360 Grad Kundenkommunikation Chatbot KI
  • 679-1-0
25.04.2019

DiALOG Magazin: Fachbeitrag von André Vogt zu Chatbots und KI in der Finanzdienstleistungsindustrie

360-Grad-Kundenkommunikation – Innovation braucht Begeisterung und Vertrauen

Die Kommunikation mit dem Kunden profitiert durch den gelungenen Einsatz von Chatbots und KI, wie ein typischer Anwendungsfall der Finanzwirtschaft zeigt. Wer in dieser Weise das Customer Experience Management optimieren möchte, sollte bei der Konzeption und Umsetzung des Projekts allerdings einige Grundregeln beachten, wie André Vogt erläutert.

„Leider vergessen viele Vorhaben den Faktor Mensch“, beobachtet André Vogt, Senior Vice President Enterprise Information Management bei der CENIT. Die Technologie an sich ist für den Erfolg von Automatisierungen letztlich sekundär, betont Vogt. „Nicht der ausgewählte Chatbot oder die vermeintlich richtige Softwareplattform ist Key, sondern der ideale Ablauf des Dialogflusses.“

Veränderungsprozesse positiv gestalten

Wie bei allen Aufgaben der Digitalen Transformation kommt es außerdem darauf an, das interne Change Management im Blick zu haben, damit die Belegschaft dem Wandel vertraut und die Innovation mit der notwenigen Begeisterung voran bringt.

Vogt stellt in diesem Zusammenhang auch den CENIT Beratungsansatz für Chatbots vor, der entlang den Anforderungen des Kunden ein angemessenes Vorgehensmodel sowie die optimale Technologie- und Produktauswahl sicherstellt.

Seinen Beitrag finden Sie in der März-Ausgabe des DiALOG Magazins.

André Vogt wurde von den Herausgebern übrigens als Experte in die Jury des DiALOG-Awards "Excellence with EIM“ berufen. Mehr Informationen bietet Ihnen die Webseite www.dialog-award.de.

Sie haben bereits konkrete Ideen zu Vorhaben in Ihrem Unternehmen und möchten kurzfristig von uns hören? Schreiben Sie uns unter meinefrage@cenit.de und ein CENIT-Experte für Enterprise Information Management setzt sich umgehend mit Ihnen in Verbindung.