Newsroom
 / Presse / 
Digitale Transformation
  • 1039-0-0
  • 1040-1-1039
13.04.2022

Airbus vertraut auf PLM Expertise der CENIT AG

CENIT und Joint Venture CenProCS überzeugen Airbus im internationalen Bieterverfahren. Joint Venture sichert sich den Betrieb des PLM Service Desks für rund 20.000 Endanwender.

CENIT und ihre Partner im Joint Venture CenProCS (CENIT AG, Prostep AG und CS Group) konnten Airbus in einem internationalen Bieterverfahren überzeugen und betreiben für die nächsten Jahre den PLM Service Desk für rund 20.000 Airbus-Endanwender. Ausschlaggebend für die erneute Entscheidung für CenProCS war insbesondere die langjährige Partnerschaft, das tiefgreifende Wissen der umfangreichen Airbus PLM Umgebung mit mehr als 1.000 Anwendungen sowie die stete Einbringung von Innovationen.

Die Tätigkeiten im transnationalen PLM Service Desk bei Airbus sind vielseitig: Neben dem klassischen Incident-Management (nach ITIL), inklusive Knowledge-und Access-Management, bilden Themen wie „Vor Ort Support Services“ und die Sicherung des IT-Änderungswesens (Change Enablement) einen festen Bestandteil der Aufgaben. Das international aufgestellte Team mit 40-50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeitet hierbei Hand in Hand mit Airbus sowie weiteren PLM Partnern des Flugzeugbauers. 

„Das Team der CENIT vereint spezifische Expertise aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Airbus mit Know-how rund um zukunftsfähige Methoden und Technologien. Dank dieser Kombination können wir Airbus im Zuge von Transformationsprozessen optimal begleiten“.
Markus Schwarze, Senior Vice President CenProCS bei CENIT.